Unsere News

Immer aktuell informiert.

Rüdiger Nijenhof - für Sie aktiv im Rat der Stadt Burgdorf
Rüdiger Nijenhof - für Sie aktiv im Rat der Stadt Burgdorf
Herzlichen Glückwunsch Frau von der Leyen, wir FREIEN WÄHLER werden sehr genau darauf achten und die Zusagen von heute Morgen einfordern - auf gute Zusammenarbeit für die Bürgerinnen und Bürger Europas🇪🇺
#unsereheimateuropa #freiewähler #kommissionspräsidentin #strassburg #europa
Rüdiger Nijenhof - für Sie aktiv im Rat der Stadt Burgdorf
Rüdiger Nijenhof - für Sie aktiv im Rat der Stadt Burgdorf
Herzlichen Glückwunsch und Gottes reicher Segen! Ein guter Tag für Europa!
Rüdiger Nijenhof - für Sie aktiv im Rat der Stadt Burgdorf
Rüdiger Nijenhof - für Sie aktiv im Rat der Stadt Burgdorf
Lieber Herr Lange,
ich sehe das dezidiert anders.

Keiner der "Spitzenkandidaten" hat eine tragfähige Mehrheit hinter sich. Das "demokratische Mandat" existiert nicht.
Wer sagt "Die soll es nicht sein", ohne jemanden zu benennen, der im europäischen Parlament eine Mehrheit hat, der ist nicht konstruktiv.

Wer Europa voranbringen will, muss die Realitäten akzeptieren und voranbringen.

Wobei ich nicht der Überzeugung bin, dass Frau Dr. von der Leyen eine "zweite Wahl" ist. Im Gegenteil.
Ich bin davon überzeugt, dass es kaum eine bessere Besetzung gibt und freue mich darüber, dass die erste Frau, die für diese Position vorgeschlagen wurde eine Burgdorferin ist.

Lieber Herr Lange, überdenken Sie bitte Ihre Entscheidung. Bestrafen Sie nicht Europa, bestrafen Sie nicht Frau Dr. von der Leyen dafür, dass das europäische Verfassungssystem große Schwächen hat.

Wir stehen vor einer großen Chance. Europa sollte sie nutzen.

Rüdiger Nijenhof
-Europäer-
Rüdiger Nijenhof - für Sie aktiv im Rat der Stadt Burgdorf
Bernd Lange
Heute steht Ursula von der Leyen im Europäischen Parlament zur Wahl. Meine Antwort an sie lautet: Nein! Wieso ich heute gegen von der Leyen als Kommissionspräsidentin stimmen werde, erfahrt ihr im Video.
Rüdiger Nijenhof - für Sie aktiv im Rat der Stadt Burgdorf
Rüdiger Nijenhof - für Sie aktiv im Rat der Stadt Burgdorf
Frau Dr. von der Leyen ist eine beeindruckende Persönlichkeit. Egal wie man zu ihren Ansichten steht (und ich war nun wirklich nicht immer mit ihr einer Meinung), festzuhalten ist, dass sie gerade im Bereich der Familien- und Kinderförderung herausragende Ergebnisse bewirkt hat. Mehr und besser geht natürlich immer, aber wer das betont, sollte zugleich mal zurückschauen und darüber nachdenken, wie sehr sie einen Bereich in den Fokus gerückt hat, der unter Schröder noch "Gedöns" war.

Ich persönlich würde mich freuen, wenn Sie Kommissionspräsidentin würde. Sie hat große Kompetenzen, die Europa sehr nutzen können.

Die Kritik, dass das nicht demokratisch sei, wenn man bei der Europawahl Spitzenkandidaten habe, davon aber dann keiner Kommissionspräsident wird, läuft ins Leere. Zuendegedacht hätten sich die Kritiker dann dafür einsetzen müssen, dass Weber Kommissionspräsident wird, denn wenn es darum geht, wen die Menschen (die in Wahrheit sich so gut wie gar nicht für die Spitzenkandidaten interessierten...) haben wollten, dann müsste es auch zählen, dass die EVP die Wahl (trotz hoher Verluste über die sie einmal nachdenken sollte!) gewonnen hat.

Weber ist raus. Das kann man bedauern und doch ist es legitim. Wer anderes behauptet, muss mit mir eine Änderung des EU-Vertrags fordern (Ich will eine EU-Verfassung, die ihren Namen verdient!).

Gemeinsam sollten wir für Europa das Beste wollen und nicht allein darauf schauen, welchem politischen Lager wir angehören. Europa ist größer.