Programm

Hier der Link für unser Wahlprogramm (PDF):

Unser Wahlprogramm 2016

Es ist damals als Wahlprogramm für die Ratswahl zusammengestellt worden und wir arbeiten es nach und nach ab. Nun bleibt der Rat die entscheidende Institution und es gibt keinen Grund von dem abzuweichen, was schon 2016 richtig war.


Hier die Kurzffassung aus unserem Flyer:

Burgdorf familienfreundlicher machen!

>Gute Schulen

+ Optimale Ausstattung aller Schulen (gleich welcher Schulform)

+ Schulstreit durch burgdorfer Schulfrieden beenden
+ Eltern in Entscheidungen besser einbinden
> Gute Kindergärten
+ Kita-Platzvergabe einfacher, moderner und bürgernäher
+ Kindergartengebühren für 3-6 jährige absenken (und mittelfristig ganz abschaffen!)
+ Dritte Fachkraft in allen Krippengruppen (ohne jedes wenn und aber!)
+ Betreuungsgarantie, denn jedes Kind soll einen Betreuungsplatz bekommen, wenn er gebraucht wird!
> Gute Spielplätze
+ Patenschaften vergeben
+ Besser pflegen und erhalten
> Günstige Feriencard für Schüler im Schwimmbad
> Jugendbeirat (neu gründen!) und Seniorenbeirat als Partner des Stadtrats
> Kinderschutzbund und seine Arbeit unterstützen

Ehrenamt stärken!

> Vereinen weniger Bürokratie aufbürden, und mehr Hilfestellung geben bei Anträgen und Behördengängen,
> Vereinen Räume, Turnhallen und Plätze unbürokratisch zur Verfügung stellen und von Gebühren befreien,
> Ehrenamtskarte offensiv umsetzen, denn Ehrenamt hat MehrWert!
> Angemessene Förderung der Arbeit mit Jugendlichen und Kindern

Volle  Rückendeckung für unsere freiwillige Feuerwehr!

> Gute Ausbildung & gute Ausrüstung garantieren
> Absolute Unterstützung durch die Stadt, gerade auch in Rechtsfragen
> Bestmögliche Gesundheitliche Absicherung durch Zusatzversicherung
> Unterstützung in der Mitgliederwerbung und Öffentlichkeitsarbeit
> Feuerwehretat erhöhen!
> Wartungsfristen einhalten!

Mehr Burgdorf wagen!

+ Unser burgdorfer Tierheim finanziell entlasten
+ Hundeplatz ausweisen
+ Mehr Lärmschutz gegen stärkerwerdenden Flugzeug- und Bahnlärm
+ Einbruchsprävention fördern
+ BU-Kennzeichen freigeben

>Günstige Baugebiete
+ Rabatte für Familien mit kleinen Kindern
+ Weniger kostensteigernde Bauauflagen
> „Windelbeutel“ kostenlose Restmüllsäcke für Familien mit Babys und für alle, die aus medizinischen Gründen Windeln tragen müssen.

> Gesamtkonzept Famlienstadt erstellen